Aktualisiert 06.07.2012 09:07

Selbstunfall

Auch Ungeborene können Mamis im Auto ablenken

Weil ein ungeborenes Baby im Bauch seiner Mutter so heftig strampelt, verliert eine 32-jährige Frau die Kontrolle über ihr Auto und überschlägt sich. Sie musste leicht verletzt ins Spital gebracht werden.

Ein ungeborenes Baby hat im Bauch seiner Mutter dermassen heftig gestrampelt, dass diese am Donnerstag in Allschwil mit ihrem Auto einen Selbstunfall verursachte. Die 32-jährige Frau wurde leicht verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden.

Nach eigenen Angaben sei die schwangere Frau während der Fahrt von ihrem ungeborenen Kind getreten worden, teilte die Baselbieter Polizei am Freitag mit. Als die Lenkerin einen Stich im Bauch verspürte, sei sie erschrocken und mit ihrem Auto gegen einen Niederstrommasten gekracht.

Das Fahrzeug überschlug sich und stiess gegen einen Gartenzaun. Die Lenkerin hatte nach Angaben der Baselbieter Polizei grosses Glück und konnte sich mit Hilfe eines herbeieilenden Passanten aus dem schrottreifen Auto befreien.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.