Auch Uri will Flat Rate Tax einführen
Aktualisiert

Auch Uri will Flat Rate Tax einführen

Nach Obwalden will auch der Kanton Uri die so genannte Flat Rate Tax mit einem linearen Steuertarif einführen.

Davon profitieren gemäss einer Mitteilung des Kantons vor allem tiefe und hohe Einkommen. Auf diese Weise soll die Abwanderung gestoppt und die Zuwanderung von wohlhabenden Personen gefördert werden. Nimmt das Projekt die politischen Hürden, werden die Urner bereits ab 2009 weniger tief in die Tasche greifen müssen.

Die anderen Zentralschweizer Kantone sehen dem Steuerkampf gelassen entgegen – die Flat Rate Tax ist in Zug, Nidwalden, Schwyz und Luzern vorläufig kein Thema. «Würden wir die lineare Besteuerung einführen, wäre mit Steuerausfällen von über 200 Millionen Franken zu rechnen», sagt zum Beispiel der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann.

dag

Deine Meinung