Auch vom Bund positive Signale zum Tramprojekt
Aktualisiert

Auch vom Bund positive Signale zum Tramprojekt

Zum neuen Tram hat die Berner
Regierung auch vom Bund positive Zeichen erhalten. Dieser ist bereit, für das Grossprojekt ÖV Bern West mehrere Dutzend Millionen Franken lockerzumachen.

Dies sagte gestern die Berner Baudirektorin Barbara Egger.

Klappt dies, stehen die Chancen sehr gut, dass die neue Tramlinie nach Bümpliz tatsächlich gebaut wird.

Denn die Gegner, die noch vor 15 Monaten eine Volksabstimmung gewonnen haben, unterstützen jetzt das neue Tram – weil die Linienführung geändert und das Projekt 25 Millionen Franken billiger ist. Regierungsrätin Egger rechnet damit, dass das Tram Bern West 130 Millionen Franken kosten wird.

Das neue Tram führt durchs Stöckacker-Quartier. Geprüft wird auch, ob das Kleefeld bedient wird.

Deine Meinung