Locker durch: Auch Wawrinka im Viertelfinal

Aktualisiert

Locker durchAuch Wawrinka im Viertelfinal

Der Romand Stanislas Wawrinka schlug in Cincinnati den Japaner Kei Nishikori diskussionslos mit 6:3, 6:3 und trifft im Viertelfinal auf Aufsteiger Milos Raonic.

von
bem
Hatte leichtes Spiel: Stanislas Wawrinka servierte den Japaner Kei Nishikori ab.

Hatte leichtes Spiel: Stanislas Wawrinka servierte den Japaner Kei Nishikori ab.

Beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati qualifizierte sich Wawrinka mühelos für die nächste Runde. Er servierte den Japaner Kei Nishikori in zwei Sätzen ab. Er machte 92 Prozent aller Punkte, wenn sein erster Aufschlag im Feld landete.

In den letzten fünf Sätzen in Cincinnati gab Wawrinka nur fünf Games ab. Sein nächster Gegner wird der Kanadier Milos Raonic sein, der den fünftgesetzten Tschechen Tomas Berdych in knapp zwei Stunden 6:4, 2:6, 6:2 besiegte und dabei 20 Asse schlug.

Dieser Sieg war Raonics vierter gegen einen Top-10-Spieler in diesem Jahr. Der 21-Jährige erreichte auch in Toronto letzte Woche die Viertelfinals, wo er gegen den Hünen Isner verlor. Er stiess damit trotzdem erstmals in die Top 20 vor.

Für Wawrinka steht gegen Raonic die dritte Halbfinal-Qualifikation bei einem Masters-1000-Turnier auf dem Spiel, die erste auf Hartplatz.

(bem/si)

Deine Meinung