Aktualisiert 20.01.2016 14:25

Vergiftungsgefahr

Auch weissen Schnee sollte man nie essen

Früher hiess es, man soll sich von gelbem Schnee fernhalten. Nun weiten Forscher die Warnung auf jede Art von Schnee aus.

von
fee

Dass man gelblich oder dunkel verfärbten Schnee nicht in den Mund nehmen und schon gar nicht schlucken sollte, bekommen schon die Kleinsten eingebläut. Irgendwann versteht der Nachwuchs dann auch, dass andersfarbiger Schnee durch irgendeine andere Substanz verunreinigt worden sein muss. Schliesslich ist die kalte Pracht natürlich weiss.

Doch auch auf den ersten Blick reinen Schnee sollte man besser nicht essen, raten nun Forscher der kanadischen McGill University im Fachjournal «Environmental Science: Processes & Impacts». Ihnen zufolge hat der zwar eine weisse Weste, aber auch ein schmutziges Geheimnis.

Schnee ist schlecht für Ihre Gesundheit

Das Team um Yevgen Nazarenko hat nachgewiesen, dass auch der weisseste Schnee Schmutzpartikel enthält, die der Gesundheit schaden können. Diese stammen vornehmlich aus Autoabgasen und funktionieren als sogenannte Kondensationskerne, um die sich Schneeflocken bilden.

Wer diese dann isst, nimmt sie mit auf. Mit Folgen: Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jährlich mehr als drei Millionen Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung. Oder in anderen Worten – weil sie giftige Partikel eingeatmet haben.

Der in der Studie analysierte Schnee stammt aus einem Park in der Nähe von Montreal, wo rund fünf Monate pro Jahr Schnee liegt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.