Aktualisiert 09.12.2008 23:37

Auch Zürich will ein Basler Wunschbuch

Das Basler Wunschbuch ist schon beinahe voll. Seit dem 20. November steht es im Eingang des Rathauses, noch bis zum 4. Januar kann die Bevölkerung dort ihre Wünsche deponieren.

Das Angebot des Basler Unternehmers Willi Paulussen wird aber längst nicht mehr nur von Baslern genutzt. Seit das Wunschbuch im Rathaus aufliege, kämen immer mehr Einträge von Touristen und auswärtigen Besuchern. Etwa von der Zürcherin Miriam Spiess: In ihrer Heimatstadt solle man das doch auch machen, wünscht sie sich.

Bei Paulussen ist tatsächlich schon eine Anfrage der Stadt Zürich eingegangen, doch noch fehlt das Geld. Nur schon das Buch kostet 1000 Franken. «Es müsste sich jemand daran beteiligen», sagt er. Er würde die Basler Erfindung aber gerne in andere Schweizer Städte exportieren.

lha

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.