Audi siegt in Le Mans
Aktualisiert

Audi siegt in Le Mans

Frank Biela, Emanuele Pirro und Marco Werner gewannen im von einem Dieselmotor angetriebenen Wagen das 24-Stundenrennen in Le Mans. Das Team «Swiss Spirit» schied nach neun Stunden wegen eines Getriebeschadens aus.

Vor 235'000 Zuschauern erreichte der Pescarolo-Judd mit Eric Hélary, Franck Montagny und dem Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb das Ziel mit vier Runden Rückstand auf Platz 2 vor dem zweiten Audi mit dem siebenfachen Le-Mans-Sieger Tom Kristensen, Allan McNish und Rinaldo Capello.

Von den 50 gestarteten Autos fielen 23 aus, darunter der Courage LC70-Judd, den die Schweizer Marcel Fässler, Philipp Peter und Harold Primat lenkten.

(si)

Deine Meinung