Aktualisiert 24.01.2008 07:16

Auf dem Gipfeli des Erfolgs

Der Aargauer Aufbackwaren-Hersteller Hiestand hat 2007 den grössten Umsatzsprung in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Der Gesamtumsatz der Gruppe legte dank Übernahmen um 43,5 Prozent auf 740,7 Mio. Fr. zu.

Akquisitionsbereinigt beträgt das Wachstum 16,9 Prozent, wie Hiestand am Donnerstag mitteilte. Währungseffekte machen dabei 2,4 Prozent aus. Verwaltungsrat und Konzernleitung gehen davon aus, dass auch die für das vergangene Geschäftsjahr kommunizierten Ertrags- und Gewinnziele erreicht werden.

Im vierten Quartal habe sich das organische Wachstum mit 19,9 Prozent (davon 2,5 Prozent währungsbedingt) gegenüber dem Vorjahr praktisch verdoppelt. Dies habe wesentlich zum stark verbesserten Quartalsumsatz von 196,8 Mio. Franken (+28,1 Prozent) beigetragen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Hiestand gibt sich angesichts des stetig zunehmenden Convenience-Trends zuversichtlich, schneller als die Märkte zu wachsen und am laufenden Konsolidierungsprozess in Europa aktiv teilnehmen zu können.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.