Chamber Soul: Auf den Spuren des Philly-Souls

Aktualisiert

Chamber SoulAuf den Spuren des Philly-Souls

Chamber Soul bestechen mit gefühlvoll verspielten Songs und einer unglaublich warmen und reizvollen Stimme.

Die Band um die begnadete Soul-Sängerin Brandy Butler veröffentlichte am vergangenen Freitag ihre dritte Scheibe «Featurism». Und gefeatured wurde viel. Künstler wie Stress, Phenomden und Steff la Cheffe waren Song-Paten und verliehen den funkigen Melodien eine ganz eigene Note. Von Reggae über Hip Hop bis hin zum klassischen Jazz findet man allerlei Einflüsse und gerade diese machen das Album so abwechslungsreich und originell. Als zusätzliches Zückerchen zu den zehn funkigen Soul-Perlen bietet das Album eine B-Seite mit Live-Aufnahmen inklusive Streich-Quartett. Auch Live wissen Brandy Butler, Roman Hosek und René Mosele mit eindrücklichen Auftritten zu überzeugen. Ab Mitte Mai gehen Chamber Soul auf grosse Schweiz-Tour und machen am 11. Mai ihren ersten Halt im Parterre in Basel und am 13. Mai in der Mahogany Hall in Bern.

Lokalportal-Bands

restorm.com

Deine Meinung