Zug: «Auf der Autobahn fliegen Geldnoten herum»
Publiziert

Zug«Auf der Autobahn fliegen Geldnoten herum»

Die Zuger Polizei musste am Dienstag auf der Autobahn Noten einsammeln. Ein Töfffahrer hatte diese zuvor verloren.

von
tst
1 / 7
Auf der A4 im Kanton Zug lag Geld auf der Fahrbahn.

Auf der A4 im Kanton Zug lag Geld auf der Fahrbahn.

Google Streetview
Mit einem Tweet suchte die Polizei nach dem Besitzer des Geldes.

Mit einem Tweet suchte die Polizei nach dem Besitzer des Geldes.

Twitter
Mittlerweile habe sich der Besitzer bei der Polizei gemeldet und das Geld konnte ihm übergeben werden.

Mittlerweile habe sich der Besitzer bei der Polizei gemeldet und das Geld konnte ihm übergeben werden.

Keystone/Alexandra wey

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Zuger Polizei am Dienstagnachmittag: Auf der A4 lag Geld auf der Fahrbahn. «Zwischen der Verzweigung Rütihof und Lindencham hat heute Nachmittag, kurz nach 13.30 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer Notengeld verloren», teilte die Zuger Polizei am Dienstag via Twitter mit.

Mittlerweile habe sich der Besitzer bei der Polizei gemeldet und das Geld konnte ihm übergeben werden. «Es handelt sich dabei um einen Töfffahrer, der anscheinend sein Geld nicht richtig eingepackt hat», sagt Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Polizei. Der Mann konnte als Besitzer identifiziert werden, da er exakte Angaben zum Vorfall machen konnte. Wie viel Geld er verloren hatte, sagte die Polizei nicht, es sei aber eine grössere Summe gewesen.

Kein alltäglicher Einsatz

Eingesammelt wurde das Geld von der Sicherheitspolizei: «Bei uns ging eine Meldung ein, dass Noten auf der Autobahn herumfliegen. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte aus und sammelten das Geld ein», so Kleiner.

Dass Fahrzeuglenker ihr Geld verlieren, komme immer wieder mal vor. «Häufig vergessen Fahrer zum Beispiel beim Tanken das Portemonnaie auf dem Dach.» So lande das Portemonnaie bei der Weiterfahrt auch mal auf der Strasse. «Dass aber Noten auf diese Art verloren gehen, ist schon nicht alltäglich.»

Deine Meinung