Aktualisiert 02.01.2012 11:39

Kranker Ex-Präsident

Auf der Trage zum Prozess

In Kairo wurde der Prozess gegen den gestürzten ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak fortgesetzt. Mubarak liess sich auf einer Trage in den Gerichtssaal bringen.

Das ägyptischen Fernsehen sendte Bilder, wie der ehemalige Präsident Hosni Mubarak (Mitte liegend) auf einer Krankentrage in den Gerichtssaal gebracht wurde.

Das ägyptischen Fernsehen sendte Bilder, wie der ehemalige Präsident Hosni Mubarak (Mitte liegend) auf einer Krankentrage in den Gerichtssaal gebracht wurde.

Der Prozess gegen den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak ist am Montag fortgesetzt worden. Das Staatsfernsehen zeigte, wie ein Krankenwagen den 83-Jährigen am Montag zur Polizeiakademie am Rande von Kairo fuhr, wo die Verhandlungen aus Sicherheitsgründen stattfinden.

Mubarak wurde auf einer Trage in den Gerichtssaal gebracht. Der Prozess gegen Mubarak, der am 11. Februar 2011 nach drei Jahrzehnten an der Macht aufgrund der heftigen Proteste sein Amt aufgeben musste, hatte am 3. August begonnen.

Mubarak werden die Anordnung von Gewalt gegen Regierungsgegner sowie Korruption und Amtsmissbrauch vorgeworfen. Bei den Aufständen vor einem Jahr waren rund 850 Menschen getötet worden.

Mubarak befindet sich in einem Militärspital in einem Vorort von Kairo in Untersuchungshaft. Sollte er wegen Mordes verurteilt werden, muss er mit der Todesstrafe rechnen.

In dem Verfahren stehen auch Mubaraks Söhne Gamal und Alaa, Ex- Innenminister Habib al-Adli sowie sechs frühere ranghohe Sicherheitsbeamte vor Gericht. Die Mubarak-Söhne müssen sich wegen mutmasslicher Korruption verantworten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.