Aktualisiert 21.10.2016 16:11

Dusche aus Gold und Openair-KinoAuf diesen Luxus-Jachten machen die Stars Ferien

Kinos, Indoor-Pools, riesige Schlafgemächer: Der neue Bildband «The Superyacht Book »lädt zum Träumen ein.

von
cat
21.10.2016
Willkommen auf der Invictus. Die sechsstöckige Yacht wurde 2013 gebaut und bietet Platz für 12 Gäste in neun Zimmern. Weil Sie und Ihre Freunde natürlich nicht ohne Bedienstete verreisen wollen, findet sich auf diesem Schiff noch Platz für 19 Crew-Miglieder. Kostenpunkt: Ab 476'000 Dollar pro Woche (plus Nebenkosten) sind Sie dabei.

Willkommen auf der Invictus. Die sechsstöckige Yacht wurde 2013 gebaut und bietet Platz für 12 Gäste in neun Zimmern. Weil Sie und Ihre Freunde natürlich nicht ohne Bedienstete verreisen wollen, findet sich auf diesem Schiff noch Platz für 19 Crew-Miglieder. Kostenpunkt: Ab 476'000 Dollar pro Woche (plus Nebenkosten) sind Sie dabei.

Photo © Jeff Brown
Auch nicht zu verachten: Die Horizon RP 120. Auf einer Länge von 36 Metern können sich Käufer die Ausstattung individuell zusammenstellen. Zum Beispiel eine Outdoor-Bar mit Blick auf den Ozean. Was das Prachtteil kostet, war nicht genau zu eruieren. Ähnliche Modelle starten ab ca. 15 Millionen Dollar.

Auch nicht zu verachten: Die Horizon RP 120. Auf einer Länge von 36 Metern können sich Käufer die Ausstattung individuell zusammenstellen. Zum Beispiel eine Outdoor-Bar mit Blick auf den Ozean. Was das Prachtteil kostet, war nicht genau zu eruieren. Ähnliche Modelle starten ab ca. 15 Millionen Dollar.

Photo © Horizon Yachts
Platz für ausreichend Gäste bietet die Stella Maris: 12 Gäste und 20 Crew-Mitglieder können sich auf der 72 Meter langen Yacht gut aus dem Weg gehen. Und falls Sie sich das fragen: Natürlich gibt es einen Landeplatz für Helikopter.

Platz für ausreichend Gäste bietet die Stella Maris: 12 Gäste und 20 Crew-Mitglieder können sich auf der 72 Meter langen Yacht gut aus dem Weg gehen. Und falls Sie sich das fragen: Natürlich gibt es einen Landeplatz für Helikopter.

Photo © courtesy of VSY

«The Superyacht Book», eben erschienen im Verlag TeNeues, demonstriert den Unterschied zwischen einem Boot und einer schwimmenden Prachtresidenz ziemlich gut. Letztere bietet unglaublichen Luxus: Fitnessräume mit Blick auf den Ozean, Indoor-Pools oder gleich ein Openair-Kino.

Herausgeber Tony Harris, einer der besten Kenner der Szene, präsentiert im neuen Bildband die Flaggschiffe von 21 Topwerften. So sehen wir endlich mal auch von innen, wie Leonardo DiCaprio und seine Hollywood-Kollegen Ferien machen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.