Aktualisiert 07.03.2011 22:51

Sprayer gejagt

Auf Herrentoilette in der Uni Zürich wurde gefilmt

Auf einer Toilette der Universität Zürich hatten Mitarbeiter der Uni eine Kamera installiert. Damit sollte einem Sprayer das Handwerk gelegt werden.

von
Regina Ryser
An der Uni Irchel wurde in einer Toilette eine Kamera installiert. (aebi)

An der Uni Irchel wurde in einer Toilette eine Kamera installiert. (aebi)

Mit versprayten Wänden und WCs hat die Universität Zürich am Standort Irchel seit über einem Jahr zu kämpfen – der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 000 Franken. «Besonders mit Tags verschmiert war eine Herrentoilette», erklärt Beat Müller, Sprecher der Universität Zürich. Um den Sprayer zu erwischen, wurde im Januar 2010 eine Überwachungskamera im betroffenen WC installiert. «Sie war auf die Türe gerichtet und hat nur gefilmt, wenn jemand hineinkam oder hinausging», betont Müller.

Trotzdem sorgte die Kamera für Unmut: Ein Student ärgerte sich gar so sehr über die Überwachung, dass er das Gerät herunterriss und den Vorfall meldete. Daraufhin wurde sie im Februar entfernt. «Diese Angelegenheit ist bedauerlich und inakzeptabel», sagt Müller zur Installation der Kamera. Es würden personalrechtliche Schritte eingeleitet.

Trotzdem erfüllte die Aktion laut Müller ihren Zweck: «Wir konnten Bilder vom mutmasslichen Täter der Polizei übergeben.» Stapo-Medienchef Marco Cortesi bestätigt dies: «Wir prüfen nun, ob wir die Bilder in der Strafverfolgung verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Leitfaden des Zürcher Datenschutzbeauftragten besagt, dass Videoüberwachung nicht dazu eingesetzt werden darf, um Straftaten zu ermitteln – ausser von der Polizei. Allerdings darf die Uni Videoüberwachung einsetzen, um Vandalismus zu verhindern.

«Wir prüfen nun, ob wir die Bilder verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Stapo-Medienchef über die Aufnahmen der Uni-Kamera im WC.

«Wir prüfen nun, ob wir die Bilder verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Stapo-Medienchef über die Aufnahmen der Uni-Kamera im WC.

«Wir prüfen nun, ob wir die Bilder verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Stapo-Medienchef über die Aufnahmen der Uni-Kamera im WC.

«Wir prüfen nun, ob wir die Bilder verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Stapo-Medienchef über die Aufnahmen der Uni-Kamera im WC.

«Wir prüfen nun, ob wir die Bilder verwenden dürfen oder ob sie illegal entstanden sind.» Der Stapo-Medienchef über die Aufnahmen der Uni-Kamera im WC.

Fehler gefunden?Jetzt melden.