Aktualisiert

St. GallenAuf Horrortrip herumgeschrien

Im Drogenrausch hat ein verwirrter Mann am frühen Freitagabend im Osten der Stadt St. Gallen für Wirbel gesorgt.

Der 27-Jährige hatte laut Polizei nach dem Konsum von Amphetaminen eine ziemlich beeinträchtigte Sinneswahrnehmung. Er stand nur in den Socken und ohne Winterjacke bei tiefsten Temperaturen draussen und brüllte im Garten eines Einfamilienhauses lautstark herum. Darauf alarmierten Anwohner die Polizei. Diese nahm den Mann mit und brachte ihn zur Kontrolle ins Spital. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.