Aktualisiert 23.06.2011 13:30

Origineller Streich

Auf Lego-Auto reingefallen

Mitarbeiter von Legoland California fanden, das Auto ihres Chefs müsse mehr im Legostil daherkommen. Erst aus nächster Nähe merkte dieser, dass auf seinem Parkplatz kein echter Volvo stand.

von
kri

Erstaunen, Erleichterung, Erheiterung – eine kleine Achterbahn der Gefühle haben die Mitarbeiter des Legoland-Vergnügungsparks im kalifornischen San Diego ihrem Chef am Montag beschert. Peter Ronchetti wollte sich gerade in die Mittagspause verabschieden. Doch sein Wagen stand nicht mehr dort, wo er ihn am Morgen abgestellt hatte. An seiner Stelle fand er ein lebensgrosses Modell seines Volvo XC90 vor, bestehend aus 201 076 Legosteinen. Nachdem er sich vergewissert hatte, dass sein richtiges Auto nur umgeparkt worden war, entschied er sich, seinen Mitarbeitern eine Freude zu machen und mitzuspielen.

Zur grossen Belustigung der Belegschaft und vor der Kamera von Beth Chee, der Sprecherin des Vergnügungsparks, begann er zu lachen und so zu tun, als wolle er die Tür öffnen und einsteigen. «Wir haben ein sehr lustiges, kreatives Team hier bei Legoland California», sagte Ronchetti später gegenüber NBC San Diego. «Das war wirklich ein perfekter Streich, ich werde meine Autoschlüssel nie wieder herumliegen lassen.»

Tatsächlich war das Umparken von Ronchettis Volvo die grösste Schwierigkeit. Ein Mitarbeiter musste sich ins Büro des Chefs schleichen und dessen Autoschlüssel für kurze Zeit entwenden. Nachdem der Wagen aus dem Weg geräumt war, stellte ein Gabelstapler das über 1300 Kilogramm schwere Legomodell an seinen Platz. Das Modell selbst existierte bereits und stand schon oft am Eingang des Vergnügungsparks.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.