Zürich: Auf Mallorca verschwundene 16-Jährige in der Schweiz entdeckt

Aktualisiert

ZürichAuf Mallorca verschwundene 16-Jährige in der Schweiz entdeckt

In Zürich wurde eine in Palma de Mallorca als vermisst gemeldete 16-Jährige gefunden. Sie ist wohlauf. 

von
Justin Arber
1 / 5
Am Sonntag wurde eine seit rund einem Monat vermisste Teenagerin aus Palma de Mallorca in Zürich entdeckt. 

Am Sonntag wurde eine seit rund einem Monat vermisste Teenagerin aus Palma de Mallorca in Zürich entdeckt. 

Polizisten kontrollierten ihre Personalien, woraufhin sie feststellten, dass es sich um die zur Fahndung ausgeschriebene Vermisste handelte. 

Polizisten kontrollierten ihre Personalien, woraufhin sie feststellten, dass es sich um die zur Fahndung ausgeschriebene Vermisste handelte. 

Stadtpolizei Zürich
Alba M. hat am 31. Dezember 2022 einen Flug von Palma de Mallorca nach Mailand genommen, um ihren Freund dort zu besuchen. 

Alba M. hat am 31. Dezember 2022 einen Flug von Palma de Mallorca nach Mailand genommen, um ihren Freund dort zu besuchen. 

IMAGO/Eibner

Darum gehts

  • Seit Silvester wurde Alba M. in Palma de Mallorca vermisst.

  • Am Wochenende wurde die 16-Jährige von Polizisten in Zürich entdeckt. 

  • Zuvor flog sie zu ihrem Freund nach Mailand und informierte ein Familienmitglied, dass sie nicht vorhabe, zurückzukommen. 

Alba M. ist 16 Jahre alt und lebt in Palma de Mallorca. An Silvester wurde sie als vermisst gemeldet. Nun rund einen Monat später, wurde sie am vergangenen Sonntag in Zürich entdeckt. Die «Mallorca Zeitung» berichtet, dass Schweizer Polizisten ihre Personalien überprüft hätten. Als sie feststellten, dass es sich um die Vermisste handelt, wurde sie zum spanischen Konsulat gebracht. 

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass Alba M. am 31. Dezember 2022 einen Flug nach Mailand genommen hatte, um zu ihrem 21-jährigen Freund zu gelangen. Einem Familienmitglied habe sie danach geschrieben, dass es ihr gut gehe. Sie sei freiwillig gegangen und habe nicht die Absicht, nach Hause zu kommen. Die italienischen Behörden schrieben sie trotzdem zur Fahndung aus.

«Es war ein qualvoller Monat»

Als die 16-Jährige in Zürich gefunden wurde, war sie nach Angaben der «Mallorca Zeitung» in Begleitung eines jungen Mannes. Dieser sei kurzzeitig festgenommen worden, sei mittlerweile aber wieder auf freiem Fuss. Mitarbeitende des spanischen Konsulats brachten Alba zum Flughafen. Die Mutter konnte ihre Tochter am Dienstagmorgen schliesslich in Palma de Mallorca wieder in die Arme schliessen. «Es war ein qualvoller Monat, aber sie ist wieder bei mir, wo sie hingehört», wird die Mutter von der «Mallorca Zeitung» zitiert. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung