Inspiration für alle: Auf Pinterest kannst du jetzt Beauty-Posts nach Hautton filtern
Ab sofort können Nutzerinnen und Nutzer auf Pinterest ihre Beauty-Suchanfragen individuell auf sich zuschneiden.

Ab sofort können Nutzerinnen und Nutzer auf Pinterest ihre Beauty-Suchanfragen individuell auf sich zuschneiden.

Pexels/Anna Shvets
Publiziert

Inspiration für alleAuf Pinterest kannst du jetzt Beauty-Posts nach Hautton filtern

Ab sofort können Schweizer Userinnen und User auf Pinterest die Hautfarbe auswählen und damit auf sie passende Beauty-Suchanfragen tätigen.

von
Malin Mueller

Der grüne Lidschatten sieht zum Teint deiner Freundin bombastisch aus, steht dir aber kein Stück. Dein Rouge wirkt an ihr dafür wie bei einem Püppchen. Von der Foundation oder dem Concealer fangen wir gar nicht erst an. Bei Make-up gilt nun mal, dass eines nicht für alle funktioniert. Eigentlich wissen wir das. Und trotzdem übersehen viele von uns ein Problem, das für andere zum Alltag gehört.

Inspiration ja – aber nicht für alle

Wer auf der Suche nach Inspiration für Smokey Eyes, Hochzeits-Make-up, Rouge-Techniken oder so ziemlich jedem anderen Make-up-Look ist, findet in den Ergebnissen vor allem weisse Menschen. Wer nicht mit Alabaster-Teint geboren ist, muss ewig scrollen oder seine Suche mühselig eingrenzen und aufs Beste hoffen. Inklusivität? Fehlanzeige.

Die Online-Pinnwand Pinterest steuert jetzt dagegen, indem sie uns direkt nach unserem persönlichen Hautton filtern lässt. So finden wir leichter Inspiration für Beauty-Looks, die wirklich zu uns passen.

Je nach ausgewähltem Hautton zeigt Pinterest neu Vorschläge an, die auf die Userin oder den User abgestimmt sind.

Je nach ausgewähltem Hautton zeigt Pinterest neu Vorschläge an, die auf die Userin oder den User abgestimmt sind.

Pinterest

Hautton-Auswahl neu auch hierzulande

Ganz neu ist das Feature nicht. Bereits seit 2020 können Nutzerinnen und Nutzer in Amerika auswählen, welchem Hautton sie am nächsten kommen und sich Looks anzeigen lassen, die auf diesen abgestimmt sind. Jetzt ist die Funktion in 13 weiteren Ländern verfügbar, darunter auch bei uns in der Schweiz.

Ganz perfekt funktioniert die Suche aber noch nicht: Wer etwa neben Suchbegriffen wie «Make-up-Look» oder «Lippenstift» auch noch eine Farbe sucht, bekommt die Hautton-Auswahl-Funktion nicht mehr angezeigt. Auch beim Suchbegriff «Foundation» passiert bisher nichts.

Sobald man neben einem Make-up-Look auch eine Farbe sucht, verschwindet die Hautton-Auswahl wieder. 

Sobald man neben einem Make-up-Look auch eine Farbe sucht, verschwindet die Hautton-Auswahl wieder.

Pinterest

Pinterest erklärt in der Pressemitteilung zum Feature: «Es gibt zwar noch viel zu tun, aber wir setzen alles daran, dass unsere Plattform alle mit einbezieht und repräsentiert.»

Deine Meinung

1 Kommentar
Kommentarfunktion geschlossen

Klee .

19.03.2021, 11:17

Muss das sein,