Aktualisiert 14.05.2006 19:33

Auf Schleuderkurs: Mit 2,3 Promille auf die Leitplanke

Ein 34-jähriger, sturzbetrunkener Autofahrer, der am Samstagmorgen von Giswil Richtung Sachseln unterwegs war, beendete seine Fahrt in unbequemer Lage.

Er war nach einer Zickzackfahrt ins Schleudern geraten und kam in umgekehrter Fahrtrichtung auf der rechten Leitplanke zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Der Mann gab an, auch weitere Drogen konsumiert zu haben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.