Finanzkrise: Auf und Ab an der Börse geht weiter
Aktualisiert

FinanzkriseAuf und Ab an der Börse geht weiter

Die von der Finanzkrise beeinflusste Berg- und Talfahrt an den Börsen ist auch am Mittwoch weitergegangen. Der Swiss Market Index (SMI) eröffnete bei 6853,57 Punkten und damit 0,69 Prozent höher als am Vorabend. Aufwind gab es vor allem für die beiden Grossbanken.

UBS legten um 4,54 Prozent auf 20,02 Franken zu. Credit Suisse verbesserten sich um 1,40 Prozent auf 54,25 Franken. Die Grossbankenaktien profitierten von der Nachricht über den Einstieg von Warren Buffet bei Goldman Sachs, wie es im Handel hiess. Julius Bär büssten hingegen knapp ein Prozent ein. Von den Versicherungswerten schnitt Swiss Life mit einem Plus von 1,5 Prozent am besten ab. (dapd)

Deine Meinung