Auf Wolke neun
Aktualisiert

Auf Wolke neun

Mike Guts neues Restaurant Nine bietet hochstehende Küche in modernstem Design mit internationalem Chic.

Der Kellner muss unseren verwunderten Blick bemerkt haben. Denn während wir noch etwas betreten das einsame Besteck betrachten, tun sich die nach uns gekommenen Gäste schon an Brot und Olivenöl gütlich. Besondere Freunde des Doyens oder bloss eine simple Unaufmerksamkeit des Kellners? Dieser merkts und stellt umgehend auch uns die unverzichtbaren Appetizer auf den Tisch. Abgesehen von diesem kleinen Missgeschick gibt es wenig zu beanstanden im Restaurant Nine. Dort, wo im Zürcher Seefeld früher das Mövenpick Caveau residierte, hat der 0815-Betreiber Mike Gut sein neustes Restaurant eröffnet. Ein Lokal mit internationalem Chic: Gedämpftes Licht beleuchtet das urban-moderne, dunkel gehaltene Design, blubbernde Easy-Listening-Klänge bilden den akustischen Rahmen für den kulinarischen Genuss und die Gäste speisen an erhöhten Tischen auf bequemen Barhockern. Höhere Kunst darf guten Gewissens auch der Küche bescheinigt werden: Zwar liegt das Thunfisch-Carpaccio ein bisschen zu kalt auf der Zunge, das Rindsfilet könnte aber delikater kaum sein, und das Kalbssteak mit Trüffelöl auf einem Ruccola-Bett ist eine echte Versuchung. Und die mit Trouvaillen veredelte Weinkarte tröstet endgültig über den anfänglichen Fauxpas hinweg. Und entführt Geniesser — auf Wolke neun.

Restaurant Nine

Seefeldstrasse 40

8008 Zürich

Telefon 044 253 70 70

Weite Horizonte

Seit drei Jahren betreibt Mike Gut in Zürich die Bar 0815 und hat sich damit einen festen Platz in der Zürcher Gastronomieszene geschaffen. Mit der Übernahme des Nine, das im November des letzten Jahres seine Türen öffnete, wollte Gut den Horizont erweitern und «die grosse weite Welt» ins Seefeld holen. Seine gastronomischen Sporen verdiente sich Gut zunächst im Hotel Belvoir Park ab, weitere Erfahrungen sammelte er als Aide du Patron in der Pinte Baden.

Ambiente

Modernes Design in dunklem Holz und warmem Licht. Die Besucher sitzen gemeinsam an erhöhten Banktischen, ohne sich zu nahe zu kommen. Internationales Grossstadt-Flair.

Service

Eine anfängliche Unachtsamkeit wird schnell behoben, danach makelloser Service. Die Hochnäsigkeit, die man in vergleichbaren Lokalen antrifft, sucht man hier vergebens.

Küche

Mediterrane Gerichte mit lokalem Einschlag. Zubereitungsart, welche den Geschmack der Zutaten zur Entfaltung bringt. Vorspeisen ab 10 Franken, Hauptgerichte ab 28 Franken.

Deine Meinung