Spiez BE: Auf Zebrastreifen angefahren, beschimpft und liegen gelasssen
Aktualisiert

Spiez BEAuf Zebrastreifen angefahren, beschimpft und liegen gelasssen

Eine Frau ist in Spiezwiler BE auf einem Zebrastreifen von einem Auto angefahren worden. Dabei verletzte sie sich leicht. Statt sich um die Frau zu kümmern, beschimpfte der Autofahrer sie und fuhr weiter.

Um 7 Uhr am Samstagmorgen wollte die Frau den Faulenbachweg auf einem Fussgängerstreifen überqueren, wie der Berner Kantonspolizei mitteilte. Als sie auf der Mitte der Strasse angelangt war, wurde sie von einem dunklen Kombi angefahren. Der Lenker stieg aus und beschimpfte die Frau.

Als diese nach dem Namen und der Adresse des Mannes fragte, warf er die Frau zu Boden. Da stieg die Beifahrerin aus und half der Frau wieder auf die Beine. Darauf fuhren die beiden weg, ohne sich weiter um die Frau zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)

Deine Meinung