Aktualisiert 27.10.2009 15:05

SolothurnAuffahrunfälle führen zu Staus

Auf der Autobahn A1 im Kanton Solothurn haben zwei Auffahrunfälle mit insgesamt acht beteiligten Fahrzeugen zu Verkehrsstaus geführt. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 10 000 Franken.

In Fahrtrichtung Zürich war der Lenker eines Lieferwagens bei Kappel um 8 Uhr ins Heck des Vorderwagens geprallt, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Dieser Wagen schob in der Folge insgesamt vier Fahrzeuge ineinander.

Ein Lieferwagen mit Anhänger fuhr auf der A1 in Richtung Bern um 9.40 Uhr in einen Sattelschlepper. Dieser hatte zuvor bis zum Stillstand abbremsen müssen. Danach prallten auch noch ein Lastwagen und ein Lieferwagen in den Sattelschlepper.

Die Unfälle führten zu längeren Staus. Die Unfallstelle in Richtung Zürich war um 9.30 Uhr und jene in Richtung Bern um 11.45 Uhr geräumt. Danach gab die Kantonspolizei wieder alle Fahrstreifen für den Verkehr frei.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.