Auffahrunfall: 13 Verletzte

Aktualisiert

Auffahrunfall: 13 Verletzte

Weil sie von der Sonne geblendet wurde, beschloss am Sonntag eine Autofahrerin, sicherheitshalber anzuhalten. Dann krachte es.

Die Frau hatte nicht bemerkt, dass es auf dem Autobahnabschnitt bei Flamatt wegen Bauarbeiten keinen Pannenstreifen gibt.

Deshalb stoppte sie auf der rechten Fahrspur. Sechs nachfolgende Fahrzeuge prallten in das stehende Auto.

Es gab 13 Verletzte und 138 000 Franken Sachschaden.

Deine Meinung