Auffahrunfall bei angzogener Handbremse
Aktualisiert

Auffahrunfall bei angzogener Handbremse

Ein völlig desolater Autotransporter ist am Mittwoch von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden.

In den letzten 20 Jahren sei kein derart desolates Fahrzeug aufgefallen, sagte der Sachverständige, der das Fahrzeug begutachtete, nach Angaben der Polizei. Der Autotransporter wurde kontrolliert, weil er auf dem Zollhof trotz angezogener Handbremse auf einen anderen Lastwagen gerollt war.

Die Mängelbilanz des in Sachsen zugelassenen Transporters sei ernüchternd gewesen, so die Polizei: praktisch wirkungslose Bremsen an Zugfahrzeug und Anhänger, gerissene Bremsscheiben, völlig heruntergefahrene Bremsbeläge, ausgeschlagene Achslager, Druckverlust an der Druckluftbremsanlage, Luftfederbalge mit Ozonrissen und grosse Rostlöcher an tragenden Rahmenteilen.

Der Weitertransport von gebrauchten Autos wurde untersagt. Die Kennzeichen und Fahrzeugpapiere wurden für eine zwangsweise Abmeldung eingezogen. Die vorhandenen Kontrollscheiben des Fahrtenschreibers wurden ebenfalls sichergestellt.

Unklar ist noch, wie der polnische Lastwagenfahrer beim deutschen Fahrzeughalter beschäftigt war. Hingegen ist bereits geklärt, dass keine Transportlizenz für den gewerblichen Güterkraftverkehr vorhanden war.

(sda)

Deine Meinung