Aktualisiert 25.06.2009 12:02

Pech für Michael LlodraAufgabe nach Crash mit dem Ballgirl

Für Michael Llodra endete sein Wimbledon-Auftritt abrupt. Der Franzose konnte nach einem Spurt nicht mehr bremsen und stürzte über ein Ballgirl in den Schiedsrichterstuhl. Er musste wenig später verletzt aufgeben. Gegner Tommy Haas nutzte diese Situation für einen kleinen Spass.

4:3 führte Haas im ersten Satz, als er einen Stoppball in Llodras Feld legte. Der Franzose erspurtete den Ball mit letztem Einsatz. Doch er spielte den Filzball nicht nur ins Aus, sondern rammte auch noch das Ballgirl und flog mit ihm in den Schiri-Stuhl. Wenig später musste er aufgrund dieses Zusammenpralls verletzt aufgeben.

Gegner Tommy Haas war nicht nur erfreut darüber. Denn dem deutschen Geheimfavoriten fehlt jetzt wichtige Matchpraxis. Um dies etwas auszugleichen, spielte der Halle-Sieger nach der Aufgabe Llodras noch einige Bälle mit den Ballgirls und –boys hin und her. Zur Freude der Kinder, des Publikums und auch Haas' selbst.

Michael Llodras Crash mit dem Ballgirl und dem Schiedsrichter-Stuhl$$VIDEO$$(Quelle: YouTube)

Tommy Haas spielt mit Balljungen Tennis$$VIDEO$$

(fox)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.