Aktualisiert 07.01.2008 23:23

Aufgepasst, die deutschen Partylöwen kommen

Die Deutschen in Zürich bekommen mit Schillernd ihr eigenes Partylabel: Am Samstag steigt die erste Party, die Deutsche und Schweizer zusammenbringen will.

Sie sind die grösste Ausländergruppe der Stadt – und trotzdem: So richtig sind die Deutschen noch nicht ins Zürcher Nachtleben integriert. Das soll das Label Schillernd ändern. «Ob Ostblock oder Südeuropa – alle haben ihre eigenen Labels», sagt Mitveranstalter Robin Donat (37), selber in Deutschland aufgewachsen. «Wir wollen Deutsche und Schweizer zusammenbringen» – erstmals am Samstag im Adagio und im Le Bal.

Oft falle den Deutschen der Anschluss zu Zürchern schwer – «wir zeigen die Gemeinsamkeiten auf», so Donat. Die wichtigste: «Beide Nationen feiern gern.» Jägermeister-Röteli-Shots stehen auf dem völkerverbindenden Programm, Berliner Gogo-Girls tanzen im Schweizer-Armee-Outfit, DJs aus beiden Ländern legen auf. Das kommt an: «Unsere Newsletter-Abonnentenzahl ist schon dreistellig», sagt Donat. «Gestern startete der Vorverkauf. Wenns so weitergeht, sind wir morgen schon ausverkauft.» Geplant sind vier Partys pro Jahr – weiter gehts im März: «Dann zeigen wir das Freundschaftsspiel Deutschland – Schweiz.»

Adrian Schulthess

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.