Aktualisiert 17.09.2007 21:52

Auftrag zur Brandstiftung: Nachtclubchef verurteilt

Das Zuger Strafgericht hat gestern einen Brandstifter zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt.

Der 30-jährige Schweizer war 2003 Chef des Chamer Nachtclubs Manhattan und liess diesen durch einen Mann abbrennen. Beim Brand kam es zu einer heftigen Explosion, bei welcher der Mittäter schwer verletzt wurde. Der Verurteilte muss ausserdem für die damals entstandenen Schäden von knapp 300000 Franken aufkommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.