Aktualisiert 27.10.2009 21:33

St. Galler SeifenoperAus der Dönerbude

Ab Mittwoch Abend hat die Stadt St. Gallen ihre eigene Seifenoper.

Das Schauspielensemble des Theaters nimmt mit dem Autor und Stadtparlamentarier Etrit Hasler in einem Improvisationstheater die «Eigen- und Absonderheiten unserer kurligen Stadt unter die Lupe», wie es in der Mitteilung heisst. Das Ganze spielt in einer ­Dönerbude und wird monatlich stattfinden. «St. Gallen – die Seifenoper» startet am Mittwoch um 20.15 Uhr im Palace.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.