Wintersingen BL: Aus der Kurve geflogen und im Bach gelandet
Aktualisiert

Wintersingen BLAus der Kurve geflogen und im Bach gelandet

Ein 19-Jähriger ist mit seinem Auto bei Wintersingen aus einer Kurve geflogen und im Bach gelandet.

Er verletzte sich dabei, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er sei nach eigenen Angaben zu schnell gefahren.

Der Neulenker kam am Dienstagnachmittag um 17.20 Uhr von Magden AG her und verlor in den Kurven vor dem Dorfeingang die Kontrolle über sein Auto. Dieses schlitterte über das Wiesland rechts der Strasse, brach durchs Ufergebüsch und blieb schliesslich mit der Front im Chalbermattbächli stecken.

Der Mann konnte das Auto aus eigener Kraft verlassen. Wegen leichter Verletzungen an Kopf und Unterarmen brachte ihn die Sanität ins Spital Liestal. Die Ortsfeuerwehr half, das Auto zu bergen. Auch die Ölwehr von Sissach BL stand im Einsatz.

(sda)

Deine Meinung