15 Stellen weg: Aus für die «Gesundheit/ Sprechstunde»
Aktualisiert

15 Stellen wegAus für die «Gesundheit/ Sprechstunde»

Der Zürcher Medienverlag Ringier stellt das Magazin zur TV-Sendung «Gesundheit/ Sprechstunde» ein. Es erscheint kommende Woche zum letzten Mal, vom Stellenabbau sind 15 Personen betroffen.

Die Einstellung des Magazins «Gesundheit/ Sprechstunde» begründet Ringier in einer Mitteilung vom Mittwoch mit den anhaltend rückläufigen Anzeigen und Verkaufserlösen bei gleichzeitig schlechten Konjunkturaussichten.

Insgesamt verschwinden 13,9 Vollzeitstellen. Für die gekündigten Mitarbeitenden stehe ein mit der Personalkommission verhandelter Sozialplan zur Verfügung.

Dagegen bleibe die wöchentlich am Samstag ausgestrahlte Gesundheits-Sendung auf SF bestehen. Und für Zusatzinformationen stehe die erst kürzlich neu lancierte Online-Plattform zur Sendung zur Verfügung.

Ringier Rumänien eröffnet neue Online-Division

Ringier Rumänien wird in diesem Monat einen eigenständigen Geschäftsbereich für das Onlinegeschäft aufbauen. In diesem neuen Bereich sollen mehr als 100 Mitarbeitende tätig sein. Einerseits sollen die verschiedenen Online-Aktivitäten der Print-Titel koordiniert und anderseits neue Online-Geschäftsmodelle und Dienstleistungen aufgebaut werden. Der Online-Bereich wird interimistisch von General Manager Marius Hagger geleitet. (sda/dapd)

Deine Meinung