Aus Rache Feuerwehr, Bestatter und Pizza bestellt
Aktualisiert

Aus Rache Feuerwehr, Bestatter und Pizza bestellt

Um sich an einem ungeliebten Bekannten zu rächen, haben drei junge Leute ihm Polizei, Feuerwehr, Bestatter und Pizzaservice auf den Hals geschickt. Der Spass auf Kosten der Rettungsdienste kostet die drei 1500 Euro.

Die Einsatzkräfte waren laut Polizei am späten Donnerstagabend zu einem angeblichen Wohnungsbrand in Mönchengladbach gerufen worden. Als drei Streifenwagen vorfuhren, war schon ein kompletter Feuerwehr-Löschzug am Ort. Einen Brand gab es aber nicht.

Kurze Zeit später fuhr auch noch ein ebenfalls herbestellter Leichenwagen vor. Damit nicht genug: «Zum Abschluss des makabren Einsatzes erschien ein Pizzaservice und wollte italienische Speisen für 21,40 Euro abliefern», berichtete die Polizei.

Die Ermittler konnte die Anrufe aber trotz unterdrückter Rufnummer zurückverfolgen und machten so eine Frau und zwei Männer im Alter zwischen 22 und 25 Jahren ausfindig. Sie hatten offenbar «persönliche Differenzen» mit dem Mann austragen wollen. Den Urhebern droht nun ein Verfahren wegen Missbrauchs von Notrufen und Kosten von 1.500 Euro, wie die Polizei am Freitag mitteilte. (dapd)

Deine Meinung