Ex-Mister-Schweiz: Aus Stephan wird Steven
Aktualisiert

Ex-Mister-SchweizAus Stephan wird Steven

Ex-Mister-Schweiz Stephan Weiler startet durch. Mit neuem Namen und neuer Agentur will der ehemalige Drogist die internationalen Laufstege erobern.

von
Isabelle Riederer

Wer in den Modemetropolen dieser Welt Karriere machen will, braucht auch einen wohlklingenden Namen. Das sagte sich auch Ex-Mister-Schweiz Stephan Weiler und nennt sich von nun an Steven Weiler. Der Name soll im Ausland besser ankommen. Und man würde ihn nicht mehr mit Stefano ansprechen, meint Weiler.

Einen ersten internationalen Modeljob konnte der St. Galler auch schon an Land ziehen. Weiler: «Ich war bis Dienstag in Mailand. Ich war gebucht für ein Shooting für den neuen Carrefour-Katalog.» In Mailand ist auch Weilers neue Modelagentur Brave domiziliert. «Seit Mitte Januar bin ich bei der Agentur unter Vertrag. Es ist toll, dass sie mich genommen hat», so Weiler zu 20 Minuten.

Dass er sich erst kürzlich von seiner Freundin Jasmin Braunwalder getrennt hat, kommt da im Grunde ganz gelegen. «Ich gehe jetzt dann für drei bis vier Wochen nach Mailand und werde mal schauen, wie es läuft», so der Mister Schweiz von 2008.

In seiner Heimat möchte Steven aber weiterhin als Stephan bekannt sein. «In der Schweiz werde ich mich immer noch mit Stephan vorstellen», betont Weiler.

Deine Meinung