Aktualisiert 25.05.2010 08:59

Aussetzer

Aus Wut das Weiterspielen vergessen

Es sah ganz danach aus, als ob Baseballer Nyjer Morgan den Ball auf spektakuläre Art und Weise fängt. Doch dann fiel das Leder zu Boden und der Amerikaner vergass ob seinem Wutausbruch, dass das Spiel trotzdem weitergeht.

von
mon

Washington-Outfielder Nyjer Morgan rannte dem geschlagenen Ball hinterher, sprang in gewohnter Baseballer-Manier in die Spielfeld-Umzäunung und schnappte sich das kleine Rund. Doch ein Makel hatte die Aktion: Kaum gefangen, fiel ihm der Ball auch schon wieder aus dem Fanghandschuh. Morgan war ausser sich vor Wut, schmiss seine Mütze zu Boden und lief davon - nicht im Geringsten dachte er daran, den Ball vom Boden aufzuheben und weiterzuspielen.

Ein Teamkollege versuchte noch, den Aussetzer seines Outfielders auszubügeln. Er rannte nach hinten, schnappte sich den Ball und schmiss ihn in Richtung der Homebase. Doch trotz der Rettungsaktion konnte er nicht verhindern, dass der gegnerische Läufer einen Homerun realisierte.

Mit seinem Wutausbruch machte sich Morgan also nicht nur lächerlich, er schadete damit auch seinem Team. Ein amerikanischer Sport-Blogger bezeichnete den Aussetzer denn auch als «die lustigste und wahrscheinlich peinlichste Spielszene», die er in der laufenden MLB-Saison gesehen habe. Auch der Zeitpunkt war übrigens sehr schlecht gewählt: Es stand 2:2 zwischen den Teams von Washington und Baltimore, als Morgan den Gästen mit seinem Wutausbruch einen weiteren Punkt ermöglichte. Washington vermochte den Patzer seines Outfielders dann aber doch noch auszubügeln und gewann schliesslich 7:6.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.