Aktualisiert

Ausbrecher in Verkehrskontrolle geraten

Zwei Ausbrecher konnten ihre Zeit in Freiheit nur kurz geniessen. Nachdem sie gestern Abend ausgebrochen waren, gerieten sie bereits am frühen Morgen in eine Verkehrskontrolle.

Die beiden Schweizer, die am Vortag auf Kurve gegangen waren, wollten sich zunächst der Kontrolle entziehen.

Kurz vor drei Uhr wollte die Polizei bei der Autobahnausfahrt den Wagen stoppen, mit dem die 23- und 19-jährigen Männer unterwegs waren. Der Lenker versuchte erst, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Den Polizisten gelang es allerdings, den Wagen anzuhalten.

Der Beifahrer gab sogleich Fersengeld. Etwas später konnte ihn eine Patrouille des Grenzwachkorps in Stein festnehmen. Der Mann hatte ein Velo entwendet. Gestohlen war auch der Personenwagen, mit dem die Beiden - ohne Führerausweis - auf der Autobahn gefahren waren.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die beiden Männer am Vorabend aus der Arbeitserziehungsanstalt Arxhof beim Baselbieter Dorf Niederdorf entwichen waren. Sie werden nun wegen weiterer Delikte zur Verantwortung gezogen. (sda)

Deine Meinung