Ausgangssperre für Bagdad wird verlängert
Aktualisiert

Ausgangssperre für Bagdad wird verlängert

Die über die irakische Hauptstadt Bagdad verhängte Ausgangssperre ist für unbestimmte Zeit verlängert worden.

Eigentlich sollte die Massnahme nur von Donnerstag bis Sonntagmorgen dauern, doch das Staatsfernsehen gab am Samstagabend die Verlängerung bekannt. Das «militärische Kommando von Bagdad» habe die Entscheidung getroffen, hiess es.

Bagdad und die südirakische Stadt Basra waren in den vergangenen Tagen Schauplätze heftiger Auseinandersetzungen zwischen schiitischen Milizen und Regierungstruppen.

Die besonders gesicherte «Grüne Zone» in Bagdad wurde am Samstag von einer Serie von Explosionen erschüttert. Nach Spitalangaben kamen bei den Gefechten in Bagdad in den vergangenen Tagen 75 Menschen um. (sda)

Deine Meinung