Gossau: Ausgangssperre wird durchgesetzt
Aktualisiert

GossauAusgangssperre wird durchgesetzt

Das Stadtparlament von Gossau hat am Dienstag entschieden, dass Schulpflichtige ab Frühling 2009 nach 23 Uhr nicht mehr ­ohne erwachsene Begleitung draus­sen unterwegs sein dürfen.

Notfalls werden sie von der Polizei aufgegriffen und den Eltern übergeben. Dieser Artikel im neuen Polizeire­glement war umstritten. «Damit werden die Eltern aus der erzieherischen Verantwortung genommen», sagt SVP-Stadträtin Claudia Martin. Stadtschreiber Toni Inauen relativiert: «Die Sperrstunde schafft nur die Rechtsgrundlage für ein sinnvolles Eingreifen.»

Deine Meinung