Reifen explodiert: Ausgebrannter VW-Bus behindert Zürcher Verkehr
Aktualisiert

Reifen explodiertAusgebrannter VW-Bus behindert Zürcher Verkehr

In der Stadt Zürich sind die Pneus eines Autos explodiert. Die Feuerwehr hatte die Lage rasch unter Kontrolle.

von
chi
1 / 10
Am Samstagnachmittag stand ein brennender VW-Bus auf der Zürcher Duttweilerbrücke.

Am Samstagnachmittag stand ein brennender VW-Bus auf der Zürcher Duttweilerbrücke.

Leserreporter
Der Vorfall ereignete sich kurz vor 17 Uhr im Kreis 4.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 17 Uhr im Kreis 4.

Leserreporter
Die beiden Insassen konnten rechtzeitig fliehen. Auslöser des Feuers sind offenbar explodierende Pneus gewesen.

Die beiden Insassen konnten rechtzeitig fliehen. Auslöser des Feuers sind offenbar explodierende Pneus gewesen.

Leserreporter

Am Samstagnachmittag fing ein Fahrzeug auf der Duttweilerbrücke im Zürcher Kreis 4 an zu brennen. Um ca. 16.40 Uhr hatte ein Leserreporter beobachtet, wie der VW-Bus, der vom Kreis 5 über die Brücke Richtung Hohlstrasse unterwegs war, auf einmal Feuer fing.

Grund für den Brand seien explodierende Reifen gewesen, berichtet der Leserreporter. Die beiden Insassen, zwei Frauen, hätten zuerst erfolglos versucht, das Feuer mit einem Handlöschgerät zu bekämpfen. Kurz darauf sei die Feuerwehr eingetroffen.

2 Frauen fliehen aus brennendem VW-Bus

In der Stadt Zürich sind die Pneus eines Autos explodiert. Die Insassen sind unverletzt.

Um 17.20 bestätigte die Stadtpolizei Zürich den Vorfall auf Anfrage. Der Brand sei gelöscht worden, das Unfallfahrzeug stehe aber noch vor Ort. Es müsse mit Verkehrsbehinderungen rund um die Duttweilerbrücke gerechnet werden.

Leserbilder zeigen, wie der ausgebrannte Bus auch nach 18 Uhr noch an derselben Stelle steht. Auf der Duttweilerbrücke Richtung Hohlstrasse stauen sich die Autos.

Deine Meinung