Aktualisiert 01.10.2003 12:19

Ausladung: EDA zitiert türkischen Botschafter

Der türkische Botschafter in Bern, Metin Örnekol, ist am Dienstag ins Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zitiert worden. Diese Aufforderung erfolgte nach der Annulation des Besuches von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey in Ankara.

Der türkische Botschafter in Bern, Metin Örnekol, ist am Dienstag ins Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zitiert worden. Diese Aufforderung erfolgte nach der Annulation des Besuches von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey in Ankara.

EDA-Sprecher Simon Hubacher präzisierte den Inhalt der Gespräche zwischen dem Repräsentanten der Türkei in der Schweiz und dem Leiter der politischen Direktion im EDA, Blaise Godet, noch nicht.

Der türkische Aussenminister hatte am Montag den Schweizer Botschafter in der Türkei nach Ankara bestellt. Als Grund für die Ausladung der Bundesrätin gab er an, sie sei in der Türkei nicht mehr willkommen, weil das Waadtländer Kantonsparlament letzte Woche den Völkermord an den Armeniern 1915 bis 1918 offiziell anerkannt hatte. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.