Aktualisiert 31.03.2007 17:24

Auslandschweizer wollen E-Voting

Auslandschweizer sollen gleichberechtigt und ohne unnötige Hürden an den Wahlen vom kommenden Herbst teilnehmen können.

Dies forderte der Auslandschweizerrat an seiner Frühjahrssitzung vom Samstag in Bern, wie die Organisation im Anschluss mitteilte. So soll das Propagandamaterial der Parteien allen im Ausland wohnhaften Wählern zugestellt werden. Spätestens bis zu den nächsten Wahlen im Jahr 2011 müsse zudem die elektronische Wahl möglich sein. Gemäss der Auslandschweizer-Organisation (ASO) sind 111.249 der 645.010 Auslandschweizer in einem Stimmregister eingetragen. Die gegen 100 Vertreter der Fünften Schweiz befassten sich an ihrer Frühjahrssitzung zudem mit dem E-Government und der Strategie der Schweiz in diesem Bereich. Sie verlangen, dass das entsprechende Angebot auf den Websites der Botschaften und Konsulate ausgebaut und vereinheitlicht wird. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.