Brände Ostschweiz: Auspuff gerät an Heuballen und entfacht Brand

Publiziert

Brände OstschweizAuspuff gerät an Heuballen und entfacht Brand

In Weite SG kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Bord-Brand. Zu diesem Feuer kam es laut der Kantonspolizei St. Gallen durch den Auspuff eines Mähers, der an einen Heuballen kam. 

von
Shannon Zangger
1 / 3
Rund 20 Angehörige der zuständigen Feuerwehr waren im Einsatz.

Rund 20 Angehörige der zuständigen Feuerwehr waren im Einsatz.

Kantonspolizei St. Gallen
Mehrere Heuhaufen wurden durch das Feuer zerstört.

Mehrere Heuhaufen wurden durch das Feuer zerstört.

Kantonspolizei St. Gallen
Auch im Kanton Thurgau kam es zu einem Brand. 

Auch im Kanton Thurgau kam es zu einem Brand. 

Kantonspolizei Thurgau

Am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, ist bei der Örtlichkeit Plattnas in Weite SG ein Wiesenbord in Brand geraten. Laut der Kantonspolizei St. Gallen sind insgesamt vier Heuhaufen auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern abgebrannt. 

Die zuständige Feuerwehr rückte mit 20 Angehörigen aus und konnte den Brand löschen. Es wird vermutet, dass ein Heubündel an den Auspuff eines Mähers gelang und so in Brand geriet. Durch die Trockenheit und die hohen Temperaturen entzündeten sich die umliegenden Heuhaufen. Verletzt wurde niemand.

Hasen rechtzeitig gerettet

Am Donnerstag kurz nach 17 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass an der Egelmoosstrasse ein Gartenhäuschen in Brand stehe. Laut der Kantonspolizei Thurgau war die Feuerwehr Amriswil rasch vor Ort und konnte zusammen mit Privatpersonen das Feuer löschen. Nebst dem Gartenhäuschen wurden weitere Gegenstände sowie ein Hasengehege zerstört.

Der Schaden ist mehrere tausend Franken hoch. Verletzt wurde niemand, auch die Hasen konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

7 Kommentare