Teenie-Konkurrenz: Austin Mahone – ist er der neue Bieber?
Aktualisiert

Teenie-KonkurrenzAustin Mahone – ist er der neue Bieber?

Popsänger Austin Mahone will Justin Bieber vom Teenie-Thron stossen. Wer ist der Junge aus Texas, der seine Fans Mahomies nennt und mit Biebers Ex Selena Gomez angebandelt haben soll.

von
isa

Plötzlich war er da. Aus dem Nichts tauchte Austin Mahone auf der Showbühne auf und rüttelt nun bereits kräftig an Justin Biebers Teenie-Thron. Der 17-jährige Texaner ist Bieber wie aus dem Gesicht geschnitten. Seine Musik, sein Stil, seine Karriere – alles erinnert an den Werdeggang des kanadischen Superstars. Grund genug, Austin mal unter die Lupe zu nehmen und die brennendsten Fragen zu beantworten.

Wie begann Austins Aufstieg?

Genau wie Bieber startete Austin seine Musikkarriere auf Youtube. Im zarten Alter von 14 Jahren postete Austin seine ersten Coverversionen und brachte Mädchenherzen reihenweise zum Schmelzen. 2011 wurde er von der Plattenfirma Universal entdeckt und unter Vetrag genommen.

Austin als 14-Jähriger singt Justin Biebers Hit «Baby»

(Quelle Youtube)

Was denkt Justin über ihn?

Offiziell gibt es noch kein Statement von Biebs über seine jüngste Konkurrenz. Für Austin selbst ist Justin sein grösstes Idol. Inoffiziell soll sich der Kanadier über den Texaner aber ärgern, weil er ihm seine Fans abgreift. Doch ruhig Blut, Justin, es gibt bestimmt genug Mädchen für euch beide.

Was denken die Beliebers über Austin?

Einige scheinen ihn zu mögen. Aber Austin hat seine eigene Fanbase, die sogenannten Mahomies.

Kann Austin tanzen? Und kennt er Biebs Kumpel Flo Rida?

Natürlich. Um Himmels Willen, er ist schliesslich ein Popstar. Der Beweis: Austins Hit mit Rapper Flo Rida «Say You're Just a Friend».

(Quelle Youtube)

Hatte Austin schon seinen Stimmbruch?

Als Musiker seine Karriere im Teenageralter zu starten, ist gefährlich. Ein Stimmbruch kann alles ruinieren. Und ja, Austins Stimme hat sich verändert. Oder was meinen Sie? Im Vergleich Austins «Baby»-Version als 14-Jähriger und seine Single «What About Love» zwei Jahre später.

(Quelle Youtube)

Wird Austin eines Tages auf die schiefe Bahn geraten?

Es ist Fakt, dass Justin Bieber in letzter Zeit vermehrt für Negativschlagzeilen sorgt: Drogen, Alkohol, Knast. Bieber scheint ausser Rand und Band. Und was ist mit Austin? Im Moment sorgt der Schnügel einzig für Kreischalarm und Herzschmerz. Vielleicht haben ja Countrystar Taylor Swift und der Brite Ed Sheeran einen guten Einfluss auf Austin. Im Sommer 2013 begleitete Austin die zwei auf ihrer Red Tour durch die USA.

Wie steht es um Austins Liebesleben?

Der Texaner ist ein Charmeur, die Herzen der Promiladies liegen ihm zu Füssen. Aktuell soll dies vor allem Selena Gomez' Herz sein. Bereits bei den MTV VMAs 2013 amüsierten sich die Ex-Freundin von Justin Bieber und Austin Mahone prächtig miteinander. Seither wird gemunkelt, dass die beiden mehr als nur gute Freunde sein sollen. Vor allem Taylor Swift soll dem jungen Liebesglück auf die Sprünge geholfen haben. Doch Austin wiegelt ab. «Wir sind nur Freunde. Aber sie ist wirklich cool», erklärte er am Mittwoch, den 29. Januar in einer Pressekonferenz in Los Angeles. «Sie sieht gut aus und jedes Mal, wenn ich in L.A. bin, sagt sie: ‹Hey, du bist in L.A., lass uns treffen.› Alles ist cool.»

Ist Austin ein würdiger Bieber-Nachfolger?

Absolut. Austin hat alles, um Bieber die Krone streitig zu machen, und wenn Sie noch immer nicht überzeugt sind, dass Austin ein Bieber-Mini-Me ist, dann schauen Sie sich dieses Video an: Ein Fan hat sich die Mühe gemacht aufzuzeigen, wie ähnlich sich Bieber und Mahone doch sind.

(Quelle Youtube)

Deine Meinung