Aktualisiert

Australien: Touristen bei Unfall getötet

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstag im Nordosten Australiens drei Rucksacktouristen ums Leben gekommen.

Ihr Minibus war an einer Kreuzung nördlich der Ortschaft Bundaberg im Staat Queensland frontal mit einem Geländewagen kollidiert.

Die Getöteten stammten wahrscheinlich aus Deutschland und Frankreich, sagte ein Sprecher des Rettungsdienstes. Acht weitere Menschen wurden verletzt, sechs von ihnen schwer.

Deine Meinung