Absätze vs Rasen: Australiens Regierungs-Chefin fällt auf die Nase
Aktualisiert

Absätze vs RasenAustraliens Regierungs-Chefin fällt auf die Nase

Die australische Regierungschefin Julia Gillard ist wegen ihren hohen Stöckelschuhen bei einem Indien-Besuch gestürzt. Das Video sorgt nun in ihrer Heimat und im Internet für Gelächter.

von
kle

Bei einem Besuch der Gandhi-Gedenkstätte in Neu Delhi ist es passiert: Australiens Regierungschefin Julia Gillard blieb mit ihrem Schuh im Rasen stecken und fiel kurzerhand auf die Nase. Die Politikerin stürzte dabei der Länge nach hin - sehr zum Erschrecken ihrer Begleiter. Sie blieb jedoch unverletzt.

Einen Augenblick später machte sie sich über ihr Malheur lustig. «Für Männer, die den lieben langen Tag flache Schuhe tragen: Wenn Sie einen Absatz tragen, kann er im Gras feststecken, dann ziehen sie den Fuss hoch - und der Schuh folgt nicht», sagte Gillard an der anschliessenden Pressekonferenz. Es sei einfach ein Berufsrisiko, denn Frauen trügen nun mal hohe Schuhe.

Gefundenes Fressen für die Medien

Gillards Missgeschick wurde von den australischen Medien mit zum Teil grossen Schlagzeilen aufgegriffen. Der «Sydney Morning Herald» titelte am Donnerstag «Gillard liegt auf Indien-Reise flach». Die britische Zeitung «Daily Telegraph» behauptete gar, dass es nicht möglich sei, mit hohen Absätzen und «Grazie» über einen Rasen zu schreiten. Im Internet betrachteten in den letzten Stunden hunderttausende Menschen den Video-Clip vom Sturz der Premierministerin.

Gillard geriet schon mehrfach in die Schlagzeilen, weil sie hochhackige Schuhe vergass oder verlor. Bei einer Veranstaltung in Sydney zog sie ihre Schuhe aus, um auf eine Bühne zu steigen. Später sagte Gillard, sie sei verwirrt gewesen, weil sie mitangesehen habe, wie eine andere Frau mit noch höheren Absätzen die Stufen hinaufgelangt sei.

Deine Meinung