22.10.2020 06:41

Smart wie sein PhoneAusweis vergessen, also googelt der Gladbach-Profi sich selbst

Vor dem Champions-League-Duell mit Inter Mailand fehlt Marcus Thuram der Ausweis. Dank Smartphone überzeugt er einen Ordner, ihn dennoch ins Stadion zu lassen.

von
Tim Zimmermann
1 / 3
Maske runter, Google auf: Marcus Thuram fehlt beim Betreten des Stadions in Mailand der Ausweis.

Maske runter, Google auf: Marcus Thuram fehlt beim Betreten des Stadions in Mailand der Ausweis.

Bild: Twitter/ESPN FC
Thurams geniale Idee überzeugt den Ordner: Er googelt sich selbst und kommt ins Stadion.

Thurams geniale Idee überzeugt den Ordner: Er googelt sich selbst und kommt ins Stadion.

Bild: Twitter/ESPN FC
Im Giuseppe-Meazza-Stadion trifft Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend auf den deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Im Giuseppe-Meazza-Stadion trifft Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend auf den deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Bild: Christian Verheyen (Getty)

Darum gehts

  • Am Mittwoch trifft Inter Mailand zu Hause auf Mönchengladbach.

  • Beim Eintritt ins Stadion fehlte Gäste-Stürmer Marcus Thuram der Ausweis.

  • Doch der Franzose kam dank Google-Suche trotzdem am Ordner vorbei.

Das Smartphone macht im privaten wie beruflichen Alltag so vieles leichter – im Notfall gar den Stadioneinlass. Marcus Thuram, der französische Stürmer von Borussia Mönchengladbach, hatte seinen Ausweis vor der Champions-League-Partie gegen Inter Mailand beim Betreten des Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadions nicht zur Hand gehabt. Ein Ordner verweigerte ihm daraufhin den Zutritt.

Der 23-jährige Offensivmann der Deutschen zückte sein Smartphone, öffnete Google und suchte nach: Marcus Thuram. Dies genügte dem Ordner. So kam der Teamkollege der Schweizer Nati-Spieler Yann Sommer, Nico Elvedi, Breel Embolo und des verletzten Denis Zakaris am Mittwochabend beim 2:2-Remis gegen Inter doch noch zu seinem wohlverdienten Champions-League-Debüt. In der vergangenen Bundesliga-Saison hatte Thuram mit 18 Skorerpunkten in 31 Spielen grossen Anteil am Erfolg der Borussen in der heimischen Liga.

Späte Tore in Mailand: Die Highlights der Partie Inter – Borussia Mönchengladbach im Video.

Video: blue Sport

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Italiana

22.10.2020, 10:00

Erkenne ich sofort! Ja das "SAN SIRO"!!

Ich halt

22.10.2020, 08:58

Aso wenn mer scho de verletzti Zakaria erwähnt, den chamer definitiv au de Michi Lang wo bi Mönchengladbach uf de Bank gsesse isch erwähne!

Fehler melden funktioniert nicht, darum Kommentar

22.10.2020, 08:52

3. Bildunterschrift: "Im Giuseppe-Meazza-Stadion trifft Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend auf den deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach." Wird bestimmt eine interessante Partie :-)