Maienfeld GR: Auto auf A13 total ausgebrannt

Aktualisiert

Maienfeld GRAuto auf A13 total ausgebrannt

Ein 12 Jahre alter Personenwagen ist am Freitagmorgen auf der Autobahn A13 bei Maienfeld GR komplett ausgebrannt - vermutlich wegen eines technischen Defekts. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

von
kub/ame
Dem Auto auf der A13 war nicht mehr zu helfen.

Dem Auto auf der A13 war nicht mehr zu helfen.

Der Lenker war nordwärts unterwegs, als er plötzlich bemerkte, dass Rauch aus dem Motorenraum austrat. Vor der Ausfahrt Maienfeld hielt der Mann auf dem Pannenstreifen an und verliess das Fahrzeug, wie die Bündner Polizei mitteilte.

Kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand. Die Stützpunktfeuerwehr Landquart konnte nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte.

Ein Leserreporter hat den Brand von der Gegenfahrbahn aus beobachtet. Die Hitze sei so gross gewesen, dass sogar sein Auto ganz warm geworden sei.

Als Brandursache im Vordergrund steht laut Polizei ein technischer Defekt. Bis das Auto abtransportiert war und der Verkehr wieder normal fliessen konnte, dauerte es etwas mehr als eine Stunde. (kub/ame/sda)

Deine Meinung