Aktualisiert 21.05.2020 12:00

Polizeimeldungen Ostschweiz

Auto dreht sich nach Kollision und landet in Garten

Am Mittwoch ereignete sich in St. Gallen ein Verkehrsunfall. Ein Autofahrer übersah beim Abbiegen ein vortrittsberechtigtes Fahrzeug. Dieses drehte sich durch den Aufprall und blieb erst in einem Garten stehen.

von
Jil Rietmann
1 / 22
St. Gallen, 20.05.2020: Ein Autofahrer übersah am Mittwochnachmittag ein von links heranfahrendes vortrittsberechtigtes Auto. In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge. Das von links kommende Auto wurde dabei nach rechts herumgedreht, passierte eine kleine Böschung und landete letztlich im Garten der angrenzenden Liegenschaft. Es entstand erheblicher Sachschaden.

St. Gallen, 20.05.2020: Ein Autofahrer übersah am Mittwochnachmittag ein von links heranfahrendes vortrittsberechtigtes Auto. In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge. Das von links kommende Auto wurde dabei nach rechts herumgedreht, passierte eine kleine Böschung und landete letztlich im Garten der angrenzenden Liegenschaft. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Stadtpolizei St. Gallen
Messoco GR, 17.05.2020: Ein Autofahrer (81) wollte beim Anschluss Mesocco Nord auf die Südspur der Autostrasse A13 einfahren. Dabei fuhr er in Richtung Norden ein, bemerkte den Fehler und wendete auf der A13. Beim Wendemanöver kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 42-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge prallten heftig seitlich-frontal zusammen und kamen auf der Südspur zum Stillstand.

Messoco GR, 17.05.2020: Ein Autofahrer (81) wollte beim Anschluss Mesocco Nord auf die Südspur der Autostrasse A13 einfahren. Dabei fuhr er in Richtung Norden ein, bemerkte den Fehler und wendete auf der A13. Beim Wendemanöver kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 42-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge prallten heftig seitlich-frontal zusammen und kamen auf der Südspur zum Stillstand.

Kapo GR
Durch die Kollision wurden die zwei Beifahrerinnen leicht verletzt und mit zwei Ambulanzen ins Spital San Giovanni nach Bellinzona transportiert. Die beiden Lenkenden blieben unverletzt.

Durch die Kollision wurden die zwei Beifahrerinnen leicht verletzt und mit zwei Ambulanzen ins Spital San Giovanni nach Bellinzona transportiert. Die beiden Lenkenden blieben unverletzt.

Kapo GR

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Der Lenker eines Autos wollte am Mittwochnachmittag, kurz nach 14.00 Uhr von der Falkensteinstrasse in St. Gallen nach links auf die Rehetobelstrasse einbiegen. Dabei übersah der 50-jährige Autofahrer ein auf der Rehetobelstrasse von links heranfahrendes vortrittsberechtigtes Auto, schreibt die Stadtpolizei St. Gallen in einer Medienmitteilung.

In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal seitlich. Das von links kommende Auto wurde dabei nach rechts herumgedreht, passierte eine kleine Böschung und landete letztlich im Garten der angrenzenden Liegenschaft. Laut der Polizei entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Fehler gefunden?Jetzt melden.