Aktualisiert 26.10.2010 07:04

Hombrechtikon

Auto erfasst Kleinkind auf Zebrastreifen

Ein knapp dreijähriger Knabe ist am Montagabend bei einem schweren Unfall mehrere Meter weggeschleudert worden. Die Rega musste den Buben mit schweren Verletzungen ins Spital bringen.

von
am
Ein Junglenker erfasste den dreijährigen Knaben auf dem Zebrastreifen. Das Kind wurde mehrere Meter weggeschleudert und schwer verletzt.

Ein Junglenker erfasste den dreijährigen Knaben auf dem Zebrastreifen. Das Kind wurde mehrere Meter weggeschleudert und schwer verletzt.

Tragödie in Hombrechtikon ZH: Am Montag kurz nach 17 Uhr erfasste ein 20-jähriger Junglenker auf dem Zebrastreifen ein knapp dreijähriges Kleinkind. Der Bub wurde mehrere Meter weggeschleudert. «Die Umstände des Unfalls sind noch nicht restlos geklärt», sagt Stefan Oberlin von der Kapo Zürich auf Anfrage von 20 Minuten Online. Der Führerausweis sei dem Lenker jedenfalls nicht abgenommen worden.

Das Kind wurde laut Oberlin mit «sehr schweren Verletzungen» in das Kinderspital geflogen. Die Rütistrasse blieb während der Unfallaufnahme gesperrt, der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Hombrechtikon örtlich umgeleitet.

(am/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.