Aktualisiert 30.01.2020 17:17

Flühli LUAuto fährt in Fussgängergruppe

Auf einer schneebedeckten Strasse in Flühli LU verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, Dieses erfasste ein Fussgängergruppe. Drei Personen wurden verletzt.

von
gwa
1 / 4
Auf einer schneebedeckten Strasse fuhr am Mittwochabend ein 19-jähriger Autofahrer in eine Fussgängergruppe.

Auf einer schneebedeckten Strasse fuhr am Mittwochabend ein 19-jähriger Autofahrer in eine Fussgängergruppe.

Luzerner Polizei
Der Fahrer war auf der Hauptstrasse von Flühli in Richtung Sörenberg unterwegs. Kurz nach der Ochsenweid verlor er die Kontrolle über den Wagen.

Der Fahrer war auf der Hauptstrasse von Flühli in Richtung Sörenberg unterwegs. Kurz nach der Ochsenweid verlor er die Kontrolle über den Wagen.

Google Maps
Wie die Polizei bekannt gab, schleuderte das Auto auf die Gegenfahrbahn und das Trottoir und erfasste drei Fussgägnerinnen.

Wie die Polizei bekannt gab, schleuderte das Auto auf die Gegenfahrbahn und das Trottoir und erfasste drei Fussgägnerinnen.

Keystone/Alexandra wey

Am Mittwoch um 20 Uhr fuhr ein 19-jähriger Autofahrer auf der Hauptststrasse von Flühli Richtung Sörenberg. Kurz nach der Ochsenweid verlor er auf der schneebedeckten Strasse die Herrschaft über sein Auto. Dieses schleuderte auf die Gegenfahrbahn und das angrenzende Trottoir. Dort wurde eine Fussgängergruppe vom Auto erfasst.

Die drei Fussgängerinnen, eine 61-jährige Frau sowie zwei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren, wurden durch den Rettungsdienst mit erheblichen Verletzungen in verschiedene Spitäler gefahren, teilte die Luzerner Polizei mit.

Nach dem Unfall wurden Alkohol- und Drogentests durchgeführt. Die Resultate fielen negativ aus, hiess es bei der Polizei auf Anfrage. Untersucht wird auch, ob der Unfallverursacher allenfalls die Fahrgeschwindigkeit nicht den am Mittwoch herrschenden prekären Strassenverhältnissen angepasst haben könnte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.