Auto geriet während Fahrt in Brand
Aktualisiert

Auto geriet während Fahrt in Brand

Schock für einen Autofahrer in Schaffhausen: Am Morgen ist in Rüdlingen sein Auto während der Fahrt in Brand geraten.

Der Fahrzeuglenker nahm kurz vor zehn Uhr bei der Fahrt von Eglisau nach Rüdlingen in seinem Fahrzeug plötzlich Brandgeruch war. Nachdem er am Strassenrand angehalten hatte und ausgestiegen war, konnte er im Bereich des Motorraumes Flammen wahrnehmen.

Sofort alarmierte er die Polizei.

Die mit 24 Mann ausgerückte Feuerwehr Rüdlingen/Buchberg (WUK) konnte den Brand löschen und die ausgelaufenen Wagenflüssigkeiten binden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und der Strassenbelag wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Erkenntnissen des Kriminaltechnischen Dienstes der Schaffhauser Polizei zufolge ist der Brand auf einen technischen Defekt der Fahrzeugelektrik zurückzuführen.

Die Verbindungsstrasse war während den Lösch- und Bergungsarbeiten während fast zwei Stunden gesperrt.

Deine Meinung