Fahrerin verletzt: Auto hebt ab und landet auf dem Dach
Aktualisiert

Fahrerin verletztAuto hebt ab und landet auf dem Dach

Eine Autolenkerin hat sich bei einem spektakulären Selbstunfall verletzt. Sie ist auf der A13 bei Maienfeld auf eine Leitplanke gefahren, worauf ihr Wagen heftig durch die Luft geschleudert wurde.

Der Wagen blieb nach dem Unfall und mehreren Überschlägen kopfüber auf der Fahrbahn liegen.

Der Wagen blieb nach dem Unfall und mehreren Überschlägen kopfüber auf der Fahrbahn liegen.

Eine Automobilistin hat am Donnerstagabend ihren Wagen auf der A13 bei Maienfeld GR zu Schrott gefahren. Der Personenwagen hob auf einer Leitplanke ab und landete auf dem Dach. Die Lenkerin verletzte sich dabei, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau war beim Anschluss Maienfeld auf die A13 eingebogen und südwärts unterwegs, als sie im Baustellenbereich auf eine provisorische Leitplanke fuhr. Das Auto wurde abgehoben und wegkatapultiert. Nachdem sich der Wagen mehrmals überschlagen hatte, blieb er nach rund 70 Meter auf dem Dach liegen.

Die Südspur der A13 war nach diesem Unfall zwischen Maienfeld und Landquart während rund zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über die Kantonsstrasse umgeleitet. (sda)

Deine Meinung